Besucherinfo 2018

Messetage:

31. August bis 2. September 2018

Ort:

Landgut Zwei Eichen
2531 Gaaden im Wienerwald (Bezirk Mödling).

Das Ausstellungsgelände befindet sich rund 15 Fahrminuten südwestlich von Wien und ist über die Außenringautobahn (A21) Abfahrt Heiligenkreuz erreichbar. Die Entfernung zu Wiener Neustadt und St. Pölten beträgt rund 30 Fahrminuten.

Den Mittelpunkt des Ausstellungsgeländes bildet das Landgut Zwei Eichen. Die Teststrecken sind nur rund drei Gehminuten vom Ausstellungsgelände entfernt.

Die Strecke vom Parkplatz bis zum Beginn des Ausstellungsgeländes beträgt rund 5 Minuten. Festes Schuhwerk wird bei jeder Witterung empfohlen.

Eintrittspreise:

Tageskarte: 12,- Euro

Gruppenkarte (ab 10 Personen): 10,- Euro

Spezialkarte (gültig für Angehörige des Bundesheers, der Feuerwehren und aller anderen Rettungsorganisationen, sofern sie eine entsprechende Uniform tragen): 10,- Euro

Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr genießen freien Eintritt. Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr in Begleitung ihrer Eltern sind ebenfalls vom Eintritt befreit.

Öffnungszeiten:

Freitag: 09.00 bis 18.00 Uhr
Samstag: 09.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag: 09.00 bis 17.00 Uhr

Fotos:

Hier finden Sie Fotos der Allradmesse seit 2004

Probefahrten:

Die 4×4 2018 bietet Ihnen die Möglichkeit, mit vielen der ausgestellten Fahrzeuge kostenlos eine Probefahrt zu machen.
Die Anmeldung für eine Probefahrt (ein gültiger Führerschein muss immer vorgelegt werden) erfolgt beim jeweiligen Aussteller.
Zum Selberfahren stehen eine SUV- und eine Geländewagenstrecke zur Verfügung. In jedem Fahrzeug sitzt ein Instruktor, der Sie einerseits leitet, andererseits für Fragen das Fahrzeug betreffend zur Verfügung steht.
Wenn Sie nicht selber fahren möchten, können Sie auf der Demostrecke am Beifahrersitz Platz nehmen und sich von einem Instruktor zeigen lassen, was die Fahrzeuge zu leisten imstande sind.

Anfahrt:

Hunde:

Hunde sind am Ausstellungsgelände der Allradmesse gestattet, sie müssen allerdings ausnahmslos an der Leine geführt werden. Potentiell gefährliche Hunderassen müssen darüber hinaus einen Beißkorb tragen.

 
Allradmesse_893_20120902 aaAllradmesse_838_20120902 Allradmesse_791_20120902 Allradmesse_621_20120902 Allradmesse_619_20120902 Allradmesse_602_20120902 Allradmesse_569_20120902 Allradmesse_551_20120902 Allradmesse_495_20120902 Allradmesse_454_20120902